Werbung im Überblick

Köder für scheue Werbemuffel

Gute Werbetexte klingen nicht nach Werbung. Sie sprechen zur Zielgruppe wie der beste Freund, der nette Nachbar oder der Vertrauensarzt. Sie sind amüsant, spannend, geistreich – möglichst alles zusammen. So gewinnen sie sogar das Vertrauen des scheuesten Bewohners unserer Absatzmärkte: des Werbemuffels. Dieses schreckhafte Wesen flieht, sobald sich ihm jemand plump anbiedert. Der erfahrene Texter lockt es daher mit nützlichen Vorteilen und mit Alleinstellung an.

Japanisches Plakat, fotografiert in der Tokyoter U-Bahn Gute Werbung haut den Kunden um, ohne ihm wehzutun.
Japanisches Plakat, fotografiert von Ralf Isau am 4.10.2005 in der Tokioter U-Bahn.
 

Vorteile und Nutzen sind nicht alles, aber ohne sie ist alles nichts

Schon früh in der Geschichte der kommerziellen Werbung beschwerten sich die Menschen über »Schmutz und Schwindel« in den Anzeigen. Darum gilt: Vollmundige Versprechen sind unbedingt einzulösen, sonst verpufft der Anfangserfolg und die verärgerten Kunden ziehen sich zurück. Wer seine Klientel an sich binden will, muss mit klaren Vorteilen und echtem Nutzen um sie werben. Deshalb arbeiten unsere Texter auch zunächst mit Ihnen die für Ihre Zielgruppe wertvollsten Merkmale heraus. Erst danach gießen sie den Nutzen in Worte. Doch wie sichert man den Erfolg, wenn Wettbewerber mit denselben Stärken werben? Mit einem zweiten Köder.

Alleinstellung wirkt anziehend

Bieten Sie Produkte oder Dienstleistungen an, die sich von denen Ihrer Wettbewerber kaum unterscheiden? Kein Grund zur Sorge; das ist normal. Oder stehen Sie mit Ihrem Angebot allein auf weiter Flur? Genießen Sie Ihr Monopol. Über kurz oder lang werden auch Sie sich gegen Mitbewerber behaupten müssen. Folglich sollte sich jeder überlegen, was sein Angebot einzigartig macht.

Mit Alleinstellung zu werben hat einen großen Vorteil: Sie kann einem nicht mehr streitig gemacht werden. Irgendwann mögen andere zwar gleichziehen, doch im Rennen um das Alleinstellungsmerkmal bleibt die Konkurrenz immer Zweiter. Je klarer der sogenannte »veritable Kundenvorteil« formuliert ist, desto deutlicher heben Sie sich vom Wettbewerb ab. Suchen Sie daher mit uns nach einer Marktnische. Solche unbesetzten Plätze sind wie versteckte Schätze: Wer das Graben nicht scheut, wird reich belohnt. Phantagon entwickelt mit Ihnen das schlagende Verkaufsargument (engl. unique selling proposition, USP). Und wir finden dafür Worte, die bewegen.

Erfolgreiche Werbung ist ein Mixgetränk

Nachdem wir mit Ihnen den Nutzen und die Alleinstellung Ihres Angebots herausgearbeitet haben, müssen diese der Zielgruppe vermittelt werden. In der Sprache des Marketings wird kommuniziert. Anzeigen, Plakate und Prospekte gehören da zu den Klassikern. Heute holen sich viele die Infos lieber aus dem Web. Im Internet verschwimmen die Grenzen zwischen den Werbemitteln. »Integrierte Werbung« geht noch einen Schritt weiter. Sie vermischt sich mit nützlichen Inhalten wie Pastasoße mit den Spaghetti. So schmeckt sie selbst Werbemuffeln. Ein Abgesang auf die Printmedien wäre indes verfrüht. Wer ihre Stärken klug einsetzt, erhöht die Schlagkraft seiner Werbung. Die größte Wirkung erzielt meist ein ausgewogener Mix von Werbemitteln. Das Rezept dafür nennt sich Konzept und die richtigen Konzeptioner finden Sie bei Phantagon.

Interessiert? Dann lesen Sie, welchem Futter selbst scheue Werbemuffel nicht widerstehen können. Am Anfang steht die richtige Sprache. Mehr dazu finden Sie ...

hier!

Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen. Henry Ford